Karate Kata-Lehrgang in Landshut

Unsere Karateka nahmen am 1. Juli an einem Kata-Lehrgang in Landshut beim Stilrichtungsrefenten für Kyokushinkai im DKV Joachim-Dieter Eisheuer (9. Dan) teil.

Kata heißt unter anderem Form im Japanischen und bedeutet eine exakt festgelegte Schrittfolge und zugleich verschiedene Techniken zu vollziehen.
Kata war auch das Thema des Lehrgangs am 1. Juli 2018 in der Kampfkunstschule Eisheuer in Landshut. Daher machten sich auch die drei Germeringer Karateka Christian Kirsch (2. Dan), Ludwig Esser (1. Kyu) und Martin Wörz (2. Kyu) auf den Weg um dieses Seminar zu besuchen.

Nach kurzem Aufwärmen ging es zunächst darum verschiedene Grundtechniken zu trainieren. Unter den strengen Augen der beiden Referenten Joachim-Dieter Eisheuer (9. Dan) und Andrea Eisheuer (5. Dan) wurden dann mehrere Kata unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade geübt und deren Ausführung verfeinert. Hierbei gibt es keinen Spielraum für Abweichungen von den klar vorgegebenen Bewegungen in Haltung und Geschwindigkeit. Denn während man die Grundtechniken im Karate als Schönschrift begreifen könne, sei Kata ein Diktat – verglich es Joachim-Dieter Eisheuer.

Nach insgesamt fünf Stunden endete für die Seminarteilnehmer (9. Kyu bis 2. Dan) das abwechslungsreiche Training mit einigen neuen Erkenntnissen und frischer Motivation Kata stetig weiter zu üben.

Text und Bilder: Ludwig Esser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*