4. internes Volleyball-Turnier

Germering. Am 18. März fand das vierte interne Volleyball-Turnier mit internationaler Beteiligung statt. Aufgrund von Erkrankungen und terminlichen Überschneidungen war das Teilnehmerfeld heuer quantitativ überschaubar aber qualitativ hochwertig.

Ausgelost wurden zunächst vier Mannschaften zu je drei Spielern. Die Mannschaften traten in einer Hin- und Rückrunde jeweils gegeneinander an. Gleich zu Beginn machte die Mannschaft um Rolf (Patrick und Uwe -Team 4) deutlich, dass im vierten Jahr der Austragung der Siegerpokal nun endlich beim Abteilungsleiter landen musste. Intensiv hatte er sich in den letzten 12 Monaten auf dieses Turnier vorbereitet. In einem Durchmarsch konnte das Team alle sechs Spiele deutlich für sich entscheiden und den verdienten Titel „Volleyball-Meister 2018“ entgegen nehmen. Die Mannschaft um Mitorganisatorin Susi (Otti und Tanja – Team 1) konnte zunächst drei von sechs Spielen gewinnen und zog damit mit dem Team 3 (Benedikt, Katrin und Sandra) gleich. In einem kleinen Finale errang Team 1 dann den zweiten Platz. Die ‚rote Laterne‘ konnte das Team 2 (Martin, Karin und Nicia) für sich verbuchen. Das sogenannte Team „RedBull“ konnte zwar kein Match gewinnen, trug aber mit spektakulären Spielzügen, Humor und Engagement zum Gelingen des Turniers bei.

Nach der obligatorischen Siegerehrung wurden am Buffet noch einige Spielzüge und Entscheidungen diskutiert, bevor zum Ausklang noch ein ‚großes Match‘ über 2 Gewinnsätze ausgetragen wurde.

Vielen Dank an die Teilnehmer und Organisatoren. Im nächsten Jahr hoffen wir zum kleinen Jubiläum (5 Jahre) wieder auf mehr Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*