„Full House“ beim Stützpunkttraining mit Martin Sieber

45 Ju-Jutsuka kamen am 27. April zum ersten Stützpunkttraining des Jahres nach Germering.

Coronabedingt fand das letzte Stützpunkttraining Technik in Germering im September 2020 statt. Nachdem der Trainingsbetrieb nun wieder in gewohnten Bahnen läuft, wurde es auch Zeit für das erste Stützpunkttraining im Breitensportbereich in Germering. Der Ju-Jutsu-Verband Bayern entsendet hierzu regelmäßig hochkarätige Referenten in die Breitensportstützpunkte und alle Ju-Jutsuka können kostenlos an den zweistündigen Trainings teilnehmen.

Am letzten Mittwoch kam Marin Sieber, 4. Dan Ju-Jutsu, mit dem Thema „Stockabwehr- und Anwendungen“ nach Germering. 45 Ju-Jutsuka aus vielen Vereinen, alt und jung, vom Anfänger bis zum Großmeister, fanden sich in der Turnhalle der Kerschensteinerschule ein, um an dem Training teilzunehmen. Verbandsehrenpräsident und Ju-Jutsu-Cheftrainer Dieter Meyer (8. Dan) betonte dann auch in seiner kurzen Begrüßung, dass es genau darum im Ju-Jutsu gehe: mit Freude und unabhängig von Graduierungen in der Gemeinschaft zu trainieren.

Martin Sieber hielt sich nicht lange mit Vorreden auf, betonte aber, dass es ihm an diesem Abend um die praktische Anwendbarkeit der Stocktechniken gehen würde. Nach einem kurzen Aufwärmen ging es partnerweise an die ersten Übungen zur Griffsicherheit mit dem Stock und einem Armstreckhebel. Ergänzt wurde diese erste Kombination um einen Handbeugehebel mit dem Stock, wenn der Partner den Armstreckhebel verhindert. Der Part wurde abgeschlossen mit einem Transporthebel.

Weiter ging es mit unterschiedlichen und variantenreichen Anwendungen Stock gegen Stock, Entwaffnungen, Hebel, Atemitechniken und Würfen. Martin gelang es in gewohnt humorvoller und verständlicher Weise, das richtige Maß zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit zu finden. Die zwei Stunden verflogen und am Ende galt es bei vielen Teilnehmern nicht nur die Knoten in den Armen und Gelenken, sondern auch im Kopf zu entwirren.

Vielen Dank an Martin Sieber für das großartige Training. Wir hoffen, dass auch die weiteren Stützpunkttrainings so gut angenommen werden. Das nächste Stützpunkttraining findet am 25. Mai von 19:30-21:30 Uhr statt. Referent ist dann Holger Kahlert (5. Dan Ju-Jutsu) mit dem methodischen Aufbau von Atemitechniken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Nach oben