Umgang mit dem Corona-Virus im Trainingsbetrieb

UPDATE vom 30.11.2020

Aufgrund der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen ruht der Trainingsbetrieb bis mindestens Ende Dezember 🙁

UPDATE vom 29.10.2020

Sportbetrieb ab 02. November eingestellt!!!

Aufgrund der von der Regierung beschlossenen Maßnahmen ruht der gesamte Sportbetrieb ab 02.11.2020 bis mindestens Ende November!
Wir informieren Euch hier, wenn wir wissen, wie es weiter geht!
Bleibt gesund und bis hoffentlich bald.

UPDATE vom 21.10.2020

In einer Sitzung der Abteilungsleitung mit dem Präsidium des SCUG am 20.10.2020  haben wir die Rahmenbedingungen für die Teilnahme an Trainings  und die Wahrnehmung der Trainerfunktionen besprochen und festgelegt.

Die Maßnahmen gelten ab sofort und mindestens bis zu Beginn der Herbstferien. Daneben sind die aktuellen Hygienemaßnahmen uneingeschränkt einzuhalten. Weitere Einschränkungen seitens Politik/BLSV sind jederzeit möglich. Der Trainer ist in der Verantwortung, die Maßnahmen an alle Teilnehmer zu kommunizieren und die Einhaltung soweit es ihm möglich ist zu überwachen.

(Im Folgenden verwenden wir nur zur Vereinfachung die Wörter Trainer und Schüler. Selbstverständlich sind damit auch alle Trainerinnen, Co-Trainerinnen und Schülerinnen angesprochen.)

  • Maximale Teilnehmerzahl im Dojo 14 Schüler + Trainer (können auch mehr als einer sein), solange eine ausreichende Luftzufuhr gewährleistet werden kann (Fenster + Türen offen).
  • Je nach Wettersituation kann/muss der Trainer die Teilnehmerzahl nach eigenem Ermessen reduzieren.
  • Jeder Trainer darf weiterhin seine Gruppe(n) trainieren, allerdings kontaktlos und mit Mund-/Nasenschutz.
  • Jeder Schüler und jeder Trainer darf nur noch in einer festen Gruppe selber aktiv JJ/Karate trainieren.
  • Ausnahmen sind die Fitnessgruppen, die weiterhin zusätzlich besucht werden können (der Fitnesstrainer benötigt hier keine Maske, solange er selber mittrainiert).
  • Schüler und Trainer, die auch in anderen Vereinen aktiv sind, dürfen nur noch in einer festen Gruppe trainieren.
  • Freie Trainings finden somit vorerst nicht mehr statt (Mittwoch 18 Uhr sowie Sonntag 10 Uhr entfallen baw).
  • Gruppenübergreifende Volleyballspiele finden nicht mehr statt.
  • Probetrainings können weiterhin stattfinden, solange der Teilnehmer in einer festen Gruppe bleibt.
  • Eltern und Begleitpersonen haben keinen Zutritt und warten grundsätzlich vor dem Gebäude.
  • Die bisherigen Regelungen (Update vom 16.10.2020) gelten weiter.

Vielen Dank für Eure Mithilfe!

UPDATE vom 16.10.2020

Aufgrund des glücklicherweise nicht bestätigten Verdachtsfalls in dieser Woche und der sich leider wieder verschärfenden Corona-Situation weisen wir noch einmal auf die Einhaltung der Vorgaben und Hygieneregeln hin, z.B.:

  • Keine Trainingsteilnahme bei Erkältungen, Erkrankungen etc.
  • Gruppenübergreifende Trainingsteilnahmen (insbesondere mit Kontakt) sollen unterbleiben.
  • Nach Möglichkeit feste Trainingspartner, keine Partnerwechsel.
  • Desinfektion von Händen und Füßen vor dem Training und beim Wiederbetreten der Mattenfläche (nach dem Training).
  • Maskenpflicht auch bei Toilettengängen, in Fluren und Umkleidekabinen.
  • Belüftung vor, nach und während des Trainings muss sichergestellt sein.
  • Regelmäßige Desinfektion der Mattenflächen.
  • Dokumentation der Teilnahmen durch die Trainer.
  • Nachfolgend trainierende Gruppen, Eltern und Begleitpersonen warten bitte vor dem Gebäude und nicht im Vorraum/Gang und betreten bitte auch nicht die Umkleidekabinen! Sollten sie im Ausnahmefall das Gebäude betreten müssen (z.B. Gespräch mit den Trainern), bitte einzeln eintreten und Maske tragen!

Danke für Eure Mithilfe!

UPDATE vom 03.09.2020

Nach den Sommerferien starten wir wieder in den regulären Trainingsbetrieb. Ob und in welcher Form Euer Training stattfindet, erfragt Ihr bitte bei Euren Trainern, denn diese entscheiden über die Durchführung.

Das SCUG Hygienekonzept vom 08.07. ist weiterhin gültig. Insofern bleiben die Duschen vorerst noch geschlossen, die Umkleiden sind offen. Schule und Dojo Kerschensteiner sind ab Dienstag zu unseren Trainingszeiten zugänglich. Das Training im Dojo ist erlaubt.

 

UPDATE 01.08.2020

Per Kabinettsbeschluss wurde festgelegt, dass ein Kontakttraining im Kampfsport mit ohne Begrenzung der Gruppengröße wieder zulässig ist.

Da der Trainingsbetrieb in den Sommerferien ruht, findet diese Regelung erst mit Beginn des neuen Schuljahres bei uns Anwendung.

Bei Fragen wendet Euch bitte an Eure Trainer. Trainer wenden sich bei Fragen bitte an den Abteilungsleiter.


Das Dojo ist unter strengen Auflagen und Einhaltung von Hygieneregeln grundsätzlich wieder nutzbar. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln wird das Training auf dem Freigelände bevorzugt.

Für unsere Mitglieder und Trainer haben wir hier die Informationen und Formulare für den Umgang mit Corona im Trainingsbetrieb hinterlegt.

Die Trainer verwenden bitte ausschließlich diese Formulare!

Bei Fragen bitte einfach per Mail an  kontakt@jujutsu-germering.de wenden!

Erreichbarkeit der Kinder- und Jugendtrainer:

Dienstag: Heinz Nitsche Tel. 089 / 841 26 37

Mittwoch: Brigitte Maddedu brigitte.madeddu@gmail.com  und Katrin Kissel katrin-kissel@web.de

Donnerstag: Uwe Wolff presse@jujutsu-germering.de

Freitag: Heinz Nitsche Tel. 089 / 841 26 37 und Michael Siegl sieglmichael@hotmail.de


 

Umgang mit dem Corona-Virus im Trainingsbetrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*