Benefizlehrgang mit Rekordergebnis

Germering. Am 13. Mai luden die Ju-Jutsu-Abteilungen des SV Esting und des SC-Unterpfaffenhofen-Germering wieder zum traditionellen Benefiz-Landeslehrgang nach Germering ein. 55 Ju-Jutsuka aller Graduierungen folgten der Einladung und trainierten gemeinsam für die gute Sache, so dass inklusive Spenden ein vorläufiges Endergebnis von 4.666 EUR vermeldet werden kann.

Wie in jedem Jahr begrüßte Dieter Meyer, Ehrenpräsident des JJVB und Cheftrainer der beiden ausrichtende Vereine, die Teilnehmer zum 13. Benefizlehrgang in Germering. Die Vertreterin der Tabaluga Kinderstiftung, Cathrin Dietz, zeigte sich hocherfreut, dass ihre Stiftung auch in diesem Jahr Empfänger der Spenden ist und berichtete, wie die bisherigen Spendengelder verwendet wurden.

Das Aufwärmen übernahm wieder Bettina Hildebrand und brachte die Sportler mit Zumba zum Schwitzen. Um Hauptteil übernahm zunächst Martin Sieber, 4. Dan Ju-Jutsu, mit waffenlosen Techniken und Drills aus den philippinischen Kampfkünsten, die aber problemlos ins Ju-Jutsu integrierbar sind. Die Teilnehmer kamen hier gehörig ins Schwitzen. Im zweiten Teil knüpfte Hans Sperl, 6. Dan Ju-Jutsu, nahtlos an den Part von Martin Sieber an und brachte dann auch den Stock mit ins Spiel, wobei er stets betonte, dass die gleichen Techniken übertragbar sein und mit und ohne Waffe funktionieren sollen. Am Ende des Lehrgangs rauchten dann auch die Köpfe. In den Pausen wurden die Teilnehmer mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und weiteren Schmankerln versorgt, was die Spendenbereitschaft deutlich erhöhte.

Die Spendenerlöse (Lehrgangsentgelte, Vergütungsverzicht der Referenten, Speisenverkauf, Spenden vor Ort, weitere Spenden) gehen in diesem Jahr wieder an die Tabaluga Kinderstiftung und sind konkret für Reittherapien vorgesehen. Tabaluga ist seit Jahren sehr erfolgreich im therapeutischen Bereich tätig. U.a. werden Reittherapien angeboten, die den Kindern helfen, wieder vermehrt zu ihrem seelischen Gleichgewicht zu finden.

Vielen Dank an alle Referenten, Teilnehmer, Spender und Helfer!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen