Neuer Dan-Träger Ju-Jutsu

Erfolgreiche Dan-Prüfung von Magnus Tölle

 

Dezember 1994 – das ist der Monat, in dem Magnus Tölle, Ju-Jutsuka beim SCUG, seine letzte Graduierungsprüfung im Ju-Jutsu absolviert hat. Von 1996 bis Mitte 2015 pausierte er berufs- und familienbedingt und trat dann nach fast 20 Jahren Unterbrechung der Abteilung Ju-Jutsu/Karate beim SCUG bei.

Magnus Tölle hat die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich bestanden

 

Die Erringung des Meistergrades (Dan) stellt für jeden Budo-Sportler einen ganz besonderen Schritt im Sportlerleben dar und muss insbesondere beim Ju-Jutsu, aufgrund der Komplexität der Prüfungsaufgaben, von langer Hand und systematisch vorbereitet werden. Mit viel Fleiß und Engagement stellte sich Magnus Tölle den Herausforderungen der Vorbereitung zum Ju-Jutsu-Schwarzgurt und trat knapp zwei Jahre nach dem Wiedereinstieg und unzähligen Trainingsstunden zur anspruchsvollen landesweiten Dan-Prüfung in Burghausen an.

Unter dem kritischen Blick der Prüfungskommission (Großmeister Andreas Hötzinger, Wolfgang Wegner und Robert Rogger) präsentierte Magnus Tölle durchweg souveräne Leistungen. Nach fast sieben Stunden Prüfung war es geschafft und er konnte die Urkunde über die bestandene Dan-Prüfung entgegen nehmen und sich in die lange Reihe der Dan-Träger im SCUG eingliedern. Herzlichen Glückwunsch!

Wer selber einmal Lust hat, Ju-Jutsu auszuprobieren, ist gerne zum Probetraining eingeladen. Ein Training für Ersteinsteiger findet im Dojo in der Kerschensteiner-Schule statt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*