“Vorstellung Juni 2017” – Ottmar (Otti) Thalmeier

In unserer „Vorstellung des Monats“ stellen wir Euch Mitglieder, Trainer und Funktionsträger aus unserem Verein vor, um Euch den Mensch hinter einer Funktion oder Nachricht ein wenig näher zu bringen.

Im Juni 2017 machen wir nach einer kurzen Pause im Mai mit Otti (Ottmar) Thalmeier weiter.

Name: Ottmar (Otti) Thalmeier

Alter: 55 Jahre

Sportart: Ju-Jutsu

Graduierung: 1. Dan (Schwarzgurt)

JJ/K: Otti, welche weiteren Sportarten betreibst Du neben Ju-Jutsu noch?

Ein bisserl Fitness-/Krafttraining.

JJ/K: Welche Funktion hast Du in der Abteilung?

Co. – Trainer, Kursleiter Frauen – SV und Mitglied.

JJ/K: Wie und wann bist Du zum Ju-Jutsu gekommen?

Begonnen hat es 1979 während meiner Ausbildung beim Zoll. Dort wurden Ju-Jutsu-Techniken und für den Einsatz angepasste Techniken gelehrt.

JJ/K: Was fasziniert Dich besonders am Ju-Jutsu?

Das offene, vielfältige Techniksystem, das alle Bereiche der Selbstverteidigung abdeckt und regelmässig angepasst wird, die Eignung für alle Altersklassen und die Möglichkeit, sich nach seinen speziellen Interessen entfalten zu können, z.B. im Wettkampf oder dem anspruchsvollen Prüfungsprogramm.

JJ/K: Welche Gruppe(n) trainierst Du? Was bereitet dabei besondere Freude?

Ich bin Co.-Trainer bei Sandra und Patrick in der Montagsgruppe. Hier ist das Besondere, dass von jung bis alt und vom Weissgurt bis teilweise hohem Danträger alle gemeinsam trainieren und voneinander lernen. In der Dienstagsgruppe von Karl-Heinz, in der ich auch selbst trainiere, helfe ich manchmal als Vertretung aus. Diese Gruppe ist schon fast wie eine kleine Familie für mich, die meisten in dieser Gruppe trainieren schon seit Jahrzehnten miteinander.

JJ/K: Was hast Du Dir in Bezug auf Ju-Jutsu in den nächsten 12 Monaten vorgenommen?

Mit jeder Menge Spass trainieren und all das, was ich im Ju Jutsu bisher gelernt und erfahren habe, weitergeben. Im Herbst will ich gemeinsam mit Astrid Staudt wieder einen Frauen-SV- Kurs abhalten und mache mir Gedanken über ein Konzept für einen Seniorenkurs.

JJ/K: Was würdest Du jemandem raten, der sich für Ju-Jutsu interessiert und sich fragt, ob es der richtige Sport und wir der richtige Verein für ihn/sie sind?

Komm einfach vorbei und probier es aus, Du bist herzlich willkommen! Man kann es nicht beschreiben, man muss es erleben.

Danke für das Interview und dass Du Dir die Zeit genommen hast!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*