“Vorstellung August 2017” – Michael Siegl

In unserer „Vorstellung des Monats“ stellen wir Euch Mitglieder, Trainer und Funktionsträger aus unserem Verein vor, um Euch den Mensch hinter einer Funktion oder Nachricht ein wenig näher zu bringen.

Im August 2017 machen wir weiter mit unserem unermüdlichen Jugendleiter Michael Siegl.

Vorname, Name: Michael Siegl

Alter: 33

Sportart: Ju-Jutsu

Graduierung: 1. Kyu (Braungurt)


JJ/K: Michael, welche weiteren Sportarten betreibst Du neben Ju-Jutsu noch?

Skifahren und alles was Spaß macht…

JJ/K: Welche Funktion hast Du in der Abteilung?

Co-Trainer und Jugendleiter im Vorstand der Abteilung.

JJ/K: Wie und wann bist Du zum Ju-Jutsu gekommen?

Es ist schon einige Zeit her – aber ich weiß noch, dass ich mit etwa 13 Jahren mit meinem Spezl Sebastian Kotyk zum Ju-Jutsu gewechselt bin. Zuvor haben wir beide beim SCUG Fußball gespielt. Ich wurde damals sehr gut aufgenommen und hatte echt viel Spaß und Freude an der für mich neuen Sportart.

JJ/K: Was fasziniert Dich besonders am JJ/K?

Die Vielseitigkeit ist wohl das, was mich am meisten fasziniert. Ein Zusammenspiel aus verschiedenen Budosportarten. Wie ich es auch immer erkläre, wenn ich nach Ju-Jutsu gefragt werde. Beim Training kann ich auch mal abschalten und der Alltag ist für 1 1/2 h nicht mehr wichtig.

JJ/K: Welche Gruppe(n) trainierst Du? Was bereitet dabei besondere Freude?

Freitags um 17:00 Uhr ist schon seit vielen Jahren meine Trainingstermin mit den Kindern und Jugendlichen – nur die Teilnehmer haben sich in den vielen Jahren einige Male verändert.

Es macht mir sehr viel Freude den Kindern und Jugendlichen etwas zu vermitteln – das ist auch der Grund, warum ich schon mit 16 Jahren meine Jugendleiterausbildung gemacht habe und das Amt auch beim Ju-Jutsu/Karate übernommen habe.

JJ/K: Was hast Du Dir in Bezug auf Ju-Jutsu in den nächsten 12 Monaten vorgenommen?

Ich habe vor mich an das Programm des schwarzen Gürtels zu wagen um vielleicht nächstes Jahr die Prüfung abzulegen. Für meine Kids habe ich wieder viele schöne Aktivitäten im Jahresprogramm und freue mich schon sehr darauf.

JJ/K: Was würdest Du jemandem raten, der sich für Ju-Jutsu interessiert und sich fragt, ob es der richtige Sport und wir der richtige Verein für ihn/sie sind?

Komm einfach zum Schnuppertraining und entscheide selbst – mir hat es damals viel Spaß gemacht!

JJ/K: Danke für das Gespräch und dass Du Dir die Zeit genommen hast!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*